zuschauer
sehen
mehr
als
spieler

Gern und mit dem unverstellten Blick des Außenstehenden schaue ich mir Ihre Marke genauer an, untersuche das Markenbild:

Ist es (noch) Ausdruck des Unternehmens und seiner Produkte? Sind Sprache, Story, und Haltung (noch) stimmig? Wie kann das Markenbild Schritt halten mit Ihrem Wachstum und Erfolg?

Keine graue Theorie übrigens. Meine Analysen beruhen auf 30 Jahren Erfahrung in aktiver Markenprägung für Business-to-Business-Unternehmen.

marken
prägung
mit
mehrwert

Seit 1987 begleite ich mit meinen Mitstreitern den Beschallungshersteller d&b audiotechnik. Wir haben ihm Stimme und Gesicht verliehen, einen eigenwilligen, stetig fortschreitenden
Sound. Damals ein Startup, ist d&b heute Weltmarktführer mit über 400 Mitarbeitern und fast mythischem Nimbus. Der Anteil der Marke am Unternehmenswert: 40%.

Nicht weniger ist mehr – mehr ist mehr: schneider-waibel.de

impulse
geben
und
setzen

Es liegt mir fern, zu belehren. Ich spreche viel lieber mit den Menschen eines Unternehmens, mache mir ein Bild, arbeite mich ein.

Um dann mit all jenen im Haus, die am Markenbild unmittelbar teilhaben, meine Analyse zu diskutieren, die DNA des Unternehmens zu formulieren und entsprechend das Profil für die Marke zu entwickeln. Was zu tun ist, wird sich dann zeigen: neu justieren oder neu erfinden.

In substanziellen Workshops gebe ich Input und Impulse.

Oder ich unterstütze den Prozess der Markenprägung aktiv, setze die Impulse als Kreativer:

die 3C


Concept
Mit feinem Gespür, wie ein Unternehmen tickt und wofür ein Produkt gut ist, entwerfe ich das strategische Szenario für das, um was es schließlich immer geht, im Business wie im richtigen Leben: ums „Umwerben“.

Content
Dem Concept folgend erarbeite ich den Inhalt; Geschichte und Botschaft. Arbeite sie dramaturgisch auf, bringe sie in Form – rhetorische Figur, Duktus, Melodie und Rhythmus, je nachdem. Mit Lust am Texten mache ich Lust auf den Text. Und entwickle mit der Zeit den „Tone of voice“ des Unternehmens.

Creation
Eine Kommunikationsidee, die klug, charmant, vielleicht auch humorvoll ist, gut aussehend allemal, stimmig und authentisch, dabei tauglich für die jeweils relevanten Kanäle? Ich arbeite daran, wenn Sie wollen.

das
leben
ist kurz,
ein tag
ist lang

J.W.v. Goethe

Abitur. Tätigkeiten am unteren Ende der Skala. Studium Grafik-Design an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Junior Art Director bei McCann Erickson in Frankfurt. Arbeit als freier Texter und Creative Director. 1987-2017 Mitinhaber einer Werbeagentur. Reisen als Korrektiv. Beraten aus Passion.

ja,
sie
können
mich
buchen